Kirche am Markt

Bereits im Jahr 1205 wird eine Kapelle „Unserer lieben Frauen“ am heutigen Standort der Frauenkirche erwähnt.

Innenraum der Frauenkirche Meißen

Ein f° für gute Energie zwischen uns Meißnern

MSW übernehmen Patenschaft für Porzellanpfeife

Eine einfallsreiche Spendenkampagne startete der Förderverein Frauenkirche Meißen e.V. im vergangenen Sommer zur Akquise für die geplante Porzellanorgel. Das „Weiße Gold“ soll in der Meißner Frauenkirche das historische Instrument der Firma Jehmlich Orgelbau GmbH, das in den Jahren 2020/21 aufwändig restauriert wurde, ergänzen. Von den 37 Porzellanpfeifen hatten bis zum Jahresende bereits 28 einen Paten oder eine Patin gefunden. Nun konnte eine weitere Patenschaft für eine Pfeife aus echtem Meissener vergeben werden. Übernommen wurde diese von der Meißner Stadtwerke GmbH für den Ton f°. https://www.facebook.com/search/top?q=meissener%20stadtwerke


Patinnen und Paten gesucht

Die historische Jehmlich-Orgel soll mit dem weltweit ersten Orgelwerk aus Meissener Porzellan in einer Kirchenorgel ergänzt werden.

Die geplante Porzellanflöte besteht aus 37 Pfeifen und soll an der Orgelempore angebracht werden. Im Zuge der Restaurierung, die Pfingsten 2021 abgeschlossen war, wurde das Instrument bereits zur Anspielung des Porzellan-Werkes entsprechend vorbereitet.

Für die konkrete Umsetzung bitten wir um Ihre Unterstützung. Bitte übernehmen Sie eine Patenschaft für eine Porzellanpfeife. Dies kann auch gemeinsam mit anderen Engagierten erfolgen oder zum Beispiel anlässlich eines Firmenjubiläums oder runden Geburtstags.

Damit aus dem geplanten Porzellan-Register in der Frauenkirche Meißen der volle Tonumfang eines Orgelregisters erklingen kann, benötigen die 37 Porzellanpfeifen aus echtem „Meissener“ eine Ergänzung durch Pfeifen aus den klassischen Materialien Holz und Metall.
Diese zusätzlichen Pfeifen erhalten eine spezielle Bauform und Intonation. Somit kann sich der individuelle Klangcharakter über das gesamte Register der Porzellanflöte 8‘ erstrecken und ein besonderes Klangerlebnis ermöglichen.

Die „Hölzernen“:
Die Holzpfeifen werden aus in sächsischen Wäldern gewachsenem Kiefernholz gefertigt. Nach einer Lagerzeit von mindestens 2-3 Jahren werden sie in der Orgelbauwerkstatt der Firma Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH zu Pfeifen verarbeitet und vorintoniert.
Spendenbetrag Patenschaft für eine Holzpfeife: 350 €

Die „Zinnernen“:
Die Metallpfeifen werden in der Orgelbauwerkstatt aus einer hochprozentigen Zinnlegierung gegossen, gelötet und ebenfalls vorintoniert.
Spendenbetrag Patenschaft für eine Metallpfeife: 150 €

Jeder Pate, jede Patin erhält eine Urkunde für die Patenschaft und auf Wunsch eine Spendenbescheinigung.

Jetzt Pate werden! Weitere Infos hier…

Faltblätter

Unsere Faltblätter können zur weiteren Information hier herunterladen werden.

Turmbesteigung mit genialem Rundblick

Meißen von oben genießen kann man vom historischen Kirchturm der Frauenkirche aus. Der Weg nach oben führt ganz nah am Porzellanglockenspiel und an den schweren Stahlglocken vorbei. Wenn die 193 Stufen im alten Gemäuer erklommen sind, erreicht der Besucher den Turmumgang. Von dort bietet sich ein malerischer Ausblick über die Altstadt und das Meißner Elbtal.

Aktuelle Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag, 10.00 – 16.00 Uhr und Sonntag, 12.00 – 16.00 Uhr
Der Schlüssel ist in der Kirche erhältlich.
Bitte Beschilderung am Eingang beachten.

Eintritt Turm: 2,50 €, erm. 1,00 €, Familienkarte 5,00 €

Gottesdienst

Regelmäßige Gottesdienste finden sonntags um 10:00 Uhr statt.
Weitere Informationen auf der Seite der Kirchgemeinde:
St. Afra in Meißen – Ev.-Luth. Kirchgemeinde (sankt-afra-meissen.de)

In der Frauenkirche

  • Organ & Crimes

    Die besondere Orgel-Stadtführung

    Orgeln aus nächster Nähe und einmal ganz anders kann man 2023 bei drei Stadtführungen erleben: Link

    Termine: 12.05., 06.10., 03.11.
    Näheres über Tourist-Information Meißen (Tel. 03521 467400)

  • Konzert

    04. Februar 2023,
    19:30 bis 21:00 Uhr in der Frauenkirche

    Jiddischland

    Ein Abend mit jiddischen Liedern vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert
    In der Meißner Frauenkirche machen sich die Kantorin und Schauspielerin Chasan Jalda Rebling und der Gitarrist Andreas Schmitges mit jiddischen Liedern und Legenden, neuen Betrachtungen und Kommentaren, auf die Suche nach dem Jiddischland.

    weiterlesen

  • Weihnachtskonzert

    30. Dezember 2022,
    19.30 Uhr in der Frauenkirche

    Sächsisches Blechbläser Consort
    Karten: 10.00 €, erm. 8,00 €
    Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre – Eintritt frei
    Karten bei Tourist-Information Meißen unter 03521 467400 oder an der Abendkasse