slider_1.jpg

Geigen und Akkordeon

9. November 2019, 19.30 Uhr

Frauenkirche Meißen

Karten bei Tourist-Information Meißen, Tel. 03521 419417 oder an der Abendkasse, Kinder / Jugendliche bis 16 Jahre - Eintritt frei

Dieses Konzert wird gefördert durch: Kulturraum Meißen - Sächsische Schweiz - Osterzgebirge


‚Azind‘: das jiddische Wort für ‚Jetzt‘ und ein junges Duo, das sich dem traditionellen Klezmer verschrieben hat, ist am 9.November, um 19.30 Uhr in der Frauenkirche Meißen live zu erleben. Die beiden Geiger Alina Bauer und Nicolaas Cottenie (auch Akkordeon) bieten in einem abwechslungsreichen Programm einen Einblick in die reiche jüdische Musiktradition Osteuropas, nehmen den Zuhörer mit in eine imaginäre Vergangenheit und holen Vergangenes ins ‚Jetzt‘. Der Tip für jeden, der Geigen mal ganz anders erleben möchte!

Weblinks: www.nicolaascottenie.eu/en/portfolio/azind/
www.nicolaascottenie.eu/de/
www.alinabauer.eu

8. November 2019, 19.00 Uhr

Kirchgemeindehaus "Markt 10"

Am 8. November 2019 wird im Kirchgemeindehaus "Markt 10" für einen guten Zweck Skat gespielt. Start ist um 19 Uhr. Der Erlös soll der Restaurierung der Jehmlich-Orgel in der Frauenkirche zugutekommen.

Beim Benefiz-Skatturnier werden 48 Spiele in zwei Serien gespielt. Das Startgeld beträgt 20 Euro pro Spieler(in) – inklusive sind Bockwurst und Getränke. Den drei Erstplatzierten winkt natürlich auch ein Preis.

Weitere Infos unter 03521 453832.

Näheres zu Skat siehe unter https://de.wikipedia.org/wiki/Skat

Veranstaltungsplakat

Ökumenische Martinsfeier mit Laternenumzug

11. November 2019, 16.30 Uhr

Start ist in der Frauenkirche mit einem Martinsspiel. Mit Ross und Reiter geht es dann im Laternenumzug hinauf zum Dom. Und natürlich werden unterwegs Martinshörnchen  geteilt.

Der Martinstag wird organisiert von der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Afra, der Katholischen Pfarrei St. Benno und dem Dom zu Meißen.

Nähere Infos bei Christin Thoss unter 0157 53624967.

Hier geht es zum  Flyer

Die Jehmlich-Orgel in der Frauenkirche zu Meißen ist eine original erhaltene und daher bedeutende Zeitzeugin. Erbaut in den Jahren 1929 bis 1937 bildet sie den Stilwandel der „deutschen Orgelbewegung“ ab. Leider schweigen die historischen Pfeifen seit Jahren.

Im Sommer 2019 wird die Restaurierung des denkmalgeschützten Instruments beginnen. Damit wird das historisch bedeutsame Pfeifenmaterial wieder zum Klingen gebracht und kulturelles Erbe erhalten.

Auch Sie können mithelfen und mit Ihrer Spende Pfeifen zum Klingen bringen!

Unser Spendenkonto bei der Sparkasse Meißen:

IBAN DE11850550003001205007

BIC SOLADES1MEI

 

Der besondere Ton

In einem weiteren Bauabschnitt soll die Orgel dann mit einem Pfeifenwerk aus Meissener Porzellan ergänzt werden, das der historischen Zeitzeugin einen ganz besonderen Ton verleiht.

Siehe auch: https://frauenkirche-meissen.de/verein/neue-orgel

 

© 2017 Förderverein Frauenkirche Meißen e.V. | Markt 10 | 01662 Meißen
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen