slider_1.jpg

Seit Pfingstsonntag erklingt die Orgel in der Frauenkirche nach zweijähriger Generalinstandsetzung wieder in frischem Klang. Als Vorgeschmack auf das Porzellanregister, das ergänzt werden soll, wurde heute schon einmal von Oberbürgermeister Olaf Raschke und Ralf Jehmlich, dem Chef der gleichnamigen Orgelbaufirma aus Dresden, ein Porzellanschild auf der Registerwippe angebracht. Es ist natürlich aus echtem "Meissner" - handbemalt - und wurde von der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meißen GmbH kostenlos an die Kirchgemeinde übergeben.

Die unter Denkmalschutz stehende Jehmlich-Orgel soll mit einem "ganz besonderen Ton" ergänzt werden: Dem weltweit ersten Orgelwerk aus Meissener Porzellan® in einer Kirchenorgel. 

Impressionen aus dem Festgottesdienst vom Pfingstsonntag mit der restaurierten Jehmlich-Orgel und einen Rundgang durch die Frauenkirche mit Orgelklängen finden Sie im Laufe des Sonntags hier:

http://bit.ly/PodcastSanktAfra

"Musik ist der beste Trost" (Martin Luther)

Sonntag, 6. Juni 2021, 17.00 Uhr

Frauenkirche Meißen

Prof. Matthias Eisenberg - Orgel

Joachim Schäfer - Trompete

Andreas Stempel - Liturg

Im Gottesdienst am Pfingstsonntag erklingt nach zweijähriger Generalinstandsetzung die Jehmlich-Orgel in der Frauenkirche erstmals wieder.

Für diesen Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Folgender Link wird dafür ab 3. Mai freigeschalten: https://sanktaframeissen.church-events.de/. Die Anmeldung ist bis einschließlich 20. Mai möglich beziehungsweise solange es freie Plätze gibt. Wer im Internet nicht bewandert ist, kann sich in diesem Zeitraum jeweils dienstags von 9.00 bis 12.00 Uhr unter 03521 4070014 telefonisch anmelden.

Das für den Pfingstsamstag vorgesehene Festkonzert sowie eine offizielle Einweihungsfeier können leider aufgrund der aktuellen pandemiebedingten Situation nicht wie geplant stattfinden. Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Aber eine Vor-Ort-Veranstaltung und das Feiern mit vielfältigen persönlichen Begegnungen sind unter den derzeitigen Vorzeichen und Unsicherheiten nicht verlässlich zu planen und umzusetzen und werden daher zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

© 2017 Förderverein Frauenkirche Meißen e.V. | Markt 10 | 01662 Meißen